Melt Method®

Die MELT-Methode wurde von Sue Hitzmann
– einer Bewegungstherapeutin aus New York – entwickelt,
um jedem die Möglichkeit zu geben,
seinen Körper gegen Alltagsbelastungen widerstandsfähiger zu machen.

MELT wirkt gezielt auf Stressverklebungen ein und sorgt somit dafür,
dass die Faszien ausreichend mit Flüssigkeit versorgt sind.
Des Weiteren ist es die erste Methode, die es möglich macht,
sich mit manualtherapeutischen Techniken selbst zu behandeln,
um sich vor chronischen Schmerzen zu schützen.
Das macht MELT zu einer lohnenswerten Ergänzung für jede sportliche Beanspruchung
oder alltägliche Belastung.

www.meltmethod.com

MELT verbessert

Die Flexibilität

Die Haltung

Sportliche Ergebnisse

Die Gelenkbeweglichkeit

Den Schlaf und die Verdauung

Die Stimmung

Das allgemeine Körpergefühl

MELT reduziert

Schmerzen

Falten

Cellulite

Spannungen und Stress

Kopfschmerzen

Die Verletzungsanfälligkeit

Die Funktionsweise

Im Vergleich zu anderen Trainings- und Rehabilitationsmethoden wirkt MELT nicht auf die Skelettmuskulatur, sondern auf das neurofasziale System (Nervensystem und Bindegewebe).

Zur Anwendung der MELT Methode nutzen wir weiche Schaumstoffrollen sowie kleine latexfreie Bälle. Wir lösen durch gezielte Eigenmassage tiefsitzende Verspannungen im Bindegewebe und beseitigen dadurch die Ursache vieler chronischer Schmerzsymptome. Der Flüssigkeitshaushalt der Zellen gelangt wieder ins Gleichgewicht und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt.

Die MELT Trainingsmethode ist für jeden geeignet, der den Alterungsprozess verlangsamen, schmerzfrei leben und mobil bleiben möchte. Ob Schwangere, Übergewichtige, Menschen mit chronischen Schmerzen, Knochenerkrankungen oder mit neurologischen Diagnosen, ob jung oder alt – jeder profitiert von den positiven Effekten.

MELT ist so sanft, daß es jeden Tag angewandt werden kann. 10 Minuten 3 x in der Woche reichen aber schon aus, um den direkten Nutzen und die langanhaltende Wirkung zu erfahren.